Wie erkennt man einen guten Wein?

Es ist nicht immer einfach, die richtige Flasche Wein zu finden, besonders wenn Sie kein Profi sind. Treffen Sie jetzt die richtige Wahl, indem Sie ein paar einfachen Tipps folgen!

Die Wichtigkeit, eine gute Flasche Wein erkennen zu können, beruhigt Sie über die Qualität der kostbaren Flüssigkeit. Kurz gesagt, wenn Sie Ihren Gaumen umrühren möchten, sollten Sie bei diesem entscheidenden Schritt keinen Fehler machen. Es muss jedoch zugegeben werden, dass es für einen einfachen Amateur nicht immer einfach ist, eine gute Flasche Wein aus der auf dem Markt erhältlichen Menge auszuwählen.

Sie brauchen also einen Führer, um dorthin zu gelangen, und diese wenigen Punkte werden Sie mit Bravour durch den Weg bringen.

Auf der Suche nach Glück

Zunächst müssen Sie in der Lage sein, die verschiedenen Informationen auf dem Etikett der Weinflasche zu dekodieren. So :

  • Seine Klassifizierung zeigt an, dass es zu einer offiziellen Klassifizierung gehört. In Bezug auf Bordeaux können Sie beispielsweise Grand Grand Cru Classé und andere lesen.
  • Der Name des Weins bezieht sich auf die Marke auf dem Etikett und ist daher eine Garantie für die Qualität des Weins. Wenn Sie dort ein Schloss oder Anwesen sehen, können Sie ihm vertrauen.
  • Der Jahrgang ist ein Element von großer Bedeutung, wenn Sie nach einem hochwertigen Jahrgang suchen. In diesem Jahr wurden die Trauben geerntet und der Wein produziert. Je nach Ernte werden die Weine in zwei Gruppen eingeteilt: zu trinken oder zu halten.
  • Die Appellation d'Origine Contrôlée (AOC) bedeutet, dass der Wein den Qualitätsstandards in diesem Bereich entspricht und dass der Winzer seine Arbeit gut gemacht hat. Sie haben auch alles zu gewinnen, wenn Sie einen AOC Cru anstelle eines lokalen Weins wählen.

Der Abfüllort wie Schlösser oder Weingüter sollte gegenüber Vereinigungen von Rebsorten von Genossenschaften bevorzugt werden.

Ein paar kleine Tipps

In jedem Fall sollte die Auswahl eines Jahrgangs nicht zufällig getroffen werden, sondern entsprechend den dazugehörigen Gerichten. Es gibt jedoch keine wirklich festgelegten Regeln, und Sie können Ihrer Fantasie freien Lauf lassen, um mögliche Assoziationen zu finden. Jeder Weißwein passt jedoch gut zu Fisch, während Rotwein gut zu Fleisch passt. Auch der Preis einer Flasche Wein ist ein Indikator, aber das bedeutet nicht, dass Sie ein Vermögen in sie investieren müssen.

In der Tat finden Sie eine gute Flasche für 5 Euro, etwa über der Hundertmarke. In jedem Fall kann ein Weinhändler als Leitfaden für Ihre Wahl dienen. Beachten Sie jedoch, dass eine Flasche, nur weil sie teuer ist, nicht gut ist. Außerdem sollten Sie dem Design niemals Bedeutung beimessen, da sich ein schönes Etikett nie mit Qualität reimt. Also nicht umsonst gefangen sein.

Denken Sie abschließend daran, dass eine gute Flasche Wein erkannt werden kann, wenn Sie auf viele Hinweise achten. Ob es sich um den Jahrgang, die Bezeichnung oder die Klassifizierung handelt, mit all diesen Elementen können Sie den richtigen Wein auswählen. Jetzt wissen Sie, was Sie tun müssen.