So wählen Sie zwischen einer Entdeckungsbox und einem Verkostungskurs

Die Entdeckungsbox ist eine großartige Möglichkeit, Wein mit Freunden zu entdecken, und auch eine originelle Geschenkidee! Das Prinzip einer Entdeckung Weinkiste Es ist wie ein Workshop nur für Sie, maßgeschneidert und angepasst! Entdecken Sie den Wein und sein Universum durch seine drei Dimensionen: Weinbau, Önologie und Verkostung.

Erfahren Sie, was die Hauptunterschiede zwischen Weißwein und Rotwein sind? Was ist das Terroir? Warum sind Weine von Region zu Region so unterschiedlich? Wie schmeckt man einen Wein? Wie kann man es servieren und aufbewahren?

Natürlich gibt es auch andere Workshop-Themen auf Anfrage:

  • Rotweine entdecken
  • Burgund und seine Geheimnisse
  • Bordeaux rechtes Ufer - linkes Ufer
  • Vergessene Terroirs und atypische Rebsorten
  • Schaumweine: Die Geheimnisse einer Champagnerblase.

Im Allgemeinen wird jeder Workshop illustriert, begleitet von lustigen und praktischen Übungen, um die Welt der Verkostung zu entdecken, und endet mit der Verkostung von 4 bis 5 verschiedenen Weinen.

In der Praxis ist die Erkennungsbox bietet Workshops von ca. 3 Stunden an. Der Besitzer der Box hat ab dem Ausstellungsdatum ein Jahr Zeit, sie zu verwenden. Am Tag seiner Wahl wird der Workshop bei ihm zu Hause organisiert.

Vorteil der Discovery Wine Box : Der Begünstigte kann es mit seinen Freunden teilen! Der Entdeckungsworkshop ermöglicht es dem Begünstigten, bis zu 7 Personen einzuladen, um diese Erfahrung zu teilen! Eine gute Zeit in der Perspektive! Darüber hinaus ist die Discovery-Box einfach zu bedienen.

Weinproben

Im Allgemeinen sind Weinkurse so konzipiert, dass sie im Gegensatz zu Verkostungsboxen im Laufe der Zeit von einer Gruppe von 4 bis 10 Personen befolgt werden.

von einer durchschnittlichen Dauer von 6 Lektionen von ca. 2h00 bis 2h30 einmal im Monat

Die Vorteile von Verkostungskursen: Flexibilität! Sie können sich während der ersten Sitzungen des Kurses frei anmelden, abhängig von den verfügbaren Plätzen oder wenn Sie bereits eine Gruppe von 6 (oder mehr) Interessierten sind.

Normalerweise ist jeder Kurs in drei Teile gegliedert:

  • Wissen: Weinbau und Önologie lernen
  • Erfahrung: Um ein guter Schnupper zu sein, muss man neugierig sein und die Nase und die Geschmacksknospen in verschiedene Welten eintauchen. Unterhaltsame Übungen, um Ihre Sinne zu schärfen
  • Verkostung: Je nach Thema des Kurses werden 3 bis 5 Weine verkostet.

Beispielprogramm:

  1. Kurs 1: Die Grundlagen: die 4 Jahreszeiten des Winzers, der Begriff des Terroirs, wie AOC funktioniert, wie Wein hergestellt wird, das Vokabular der Verkostung.
  2. Kurs 2: Die wichtigsten französischen Regionen und die wichtigsten weißen Rebsorten. Was ist eine Sorte und die großen Unterschiede. Die Kombination von Terroir und Rebsorte in Weiß.
  3. Kurs 3: Trotzdem für die Roten!
  4. Kurs 4: Das Brausetabletten. Willkommen in der Welt der Blasen und ihrer Geheimnisse ...
  5. Kurs 5: Süße Weine und andere süße Süßigkeiten… Sauternes, Coteaux du Layon, Späte Ernte… Was sind die Unterschiede?
  6. Kurs 6: Die Weine der Welt.