Sparen Sie Platz in Ihrem Gemüsegarten

Vertikaler Gemüsegarten

Die Lage eines Gemüsegartens, die Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen, die Nähe zu einer Wasserquelle und der Schutz des Bodens vor Frost und Wind werden häufig bevorzugt, um ein gutes Pflanzenwachstum zu fördern. Das Kriterium der Plantagenbewirtschaftung ist jedoch für den Anbau von Gemüse ebenso entscheidend. Es macht es möglich, den Gemüsegarten optimal zu nutzen, indem die vom Garten gewährten Flächen gewinnbringend genutzt werden.

Ordnen Sie die Pflanzen intelligent im Gemüsegarten an

Um den maximalen Ertrag aus jedem Pflanzbeet zu erzielen, müssen Sie Ihre Pflanzen sorgfältig organisieren. Vermeiden Sie es, Ihr Gemüse in quadratischen Mustern oder in Reihen zu pflanzen. Versetzen Sie die Pflanzen stattdessen, indem Sie sie in Dreiecke pflanzen. Auf diese Weise können Sie zwischen 10% und 14% zusätzliche Pflanzen in jedem Bett gewinnen.

Es muss auch darauf geachtet werden, dass die Pflanzen nicht zu überfüllt sind. Dies liegt daran, dass einige Pflanzen ihre tatsächlichen Erträge oder Größen nicht erreichen können, wenn sie überfüllt sind. Zur Veranschaulichung kann durch Erhöhen des Pflanzenabstands zwischen Römersalaten um 20 bis 25 cm das Erntegewicht für jeden Schuss verdoppelt werden. Die Gewichtsausbeute pro Quadratfuß ist jedoch größer als die Anzahl der Pflanzen auf derselben Fläche. Ein zu enger Abstand kann auch Pflanzen belasten. In diesem Fall wären sie anfälliger für Krankheiten und Insektenbefall. (Wir empfehlen die Blog über Anittas Garten)

Gemüsegarten vertikal oder in Begrenzung

Ein Gemüsegarten mit reduzierten Abmessungen kann immer produktiver werden, wenn Sie vertikal pflanzen.Dieses Konzept eignet sich besonders für den Anbau von Tomaten, Bohnen, Erbsen, Kürbis und Melonen.Diese Pflanzen werden mit Unterstützung von Spalieren, Zäunen, Käfigen oder Pfählen in vertikalem Wachstum gehalten.Wenn Sie Gemüse vertikal anbauen, sparen Sie auch Zeit in Ihrem Gemüsegarten.Ernte und Wartung gehen schneller, da Sie genau wissen, wo sich die Pflanzen befinden.Pflanzen, die nach oben wachsen, sind weniger wahrscheinlich von Pilzkrankheiten betroffen.Dies ist das Ergebnis einer Verbesserung der Luftzirkulation um das Laub.

Versuchen Sie, die Pflanzen auf Spalieren entlang einer Seite der Hochbeete zu züchten. Verwenden Sie stabile Endpfosten mit einem Nylonnetz oder einer Schnur dazwischen. Die Pflanzen haben somit eine Kletterfläche. Binden Sie wachsende Pflanzen an das Gitter. Es besteht kein Grund zur Sorge, schwere Früchte zu bekommen. Dies liegt daran, dass sogar Kürbis und Melonen zur Unterstützung an dickeren Stielen wachsen können.

Wenn die Gartenarbeit nichts für Sie ist und Sie nicht über den erforderlichen Arbeitsbereich verfügen, ist der Anbau von Containern immer eine gute Option. Bei dieser Art der Gartenarbeit werden die Behälter nicht nur zum Anbau Ihres Gemüses verwendet. Sie können sie auch als Dekoration für Ihre Terrasse verwenden.