Wie lagere ich Eier?

Eier sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Bei sachgemäßer Lagerung behalten sie ihre Frische und ihren Geschmack. Mit anderen Worten, ihr Geschmack wird nicht verändert. In der Tat wissen viele immer noch nicht, wie sie Eier am besten richtig lagern können. Die Frage, die sich jeder stellt, lautet: Sollten wir Eier im Kühlschrank aufbewahren? Viele von uns diskutieren das Thema. Délices et Gourmandises bietet Tipps zur Aufbewahrung von Eiern.

Bewahren Sie Eier immer in der Originalverpackung auf

Zu Hause werfen die meisten Leute den Eierbehälter aus dem Supermarkt weg und stellen ihn in das Kühlschrankregal oder in einen Behälter. In der Tat sind die Eier ästhetisch angeordnet, wir empfehlen jedoch, sie immer in ihren Originalbehälter zu legen. Zunächst spielt der Behälter eine schützende Rolle. Darüber hinaus hat die Eierschale Tausende kleiner Poren, so dass der Behälter die Absorption starker Aromen und Gerüche begrenzt, die von abgegeben werden andere Lebensmittel in den Kühlschrank stellen. Wenn Sie dann die Originalverpackung nicht wegwerfen, können Sie trotzdem die überprüfen Haltbarkeitsdatum um die Frische Ihrer Eier zu gewährleisten. Stellen Sie schließlich sicher, dass Ihre Eier mit dem kleineren Ende nach unten gelagert werden, da in dieser Position das Eigelb zentriert bleibt und die Luftkammer auf der gewölbten Seite nicht zusammengedrückt wird.

Weitere Tipps zur Aufbewahrung von gekochten und rohen Eiern

  • Wenn Sie die Eier dennoch in die Kühlschrankregale stellen möchten, legen Sie sie in die mittleren Regale und nicht in die Türregale. Es ist wichtig, dass die Eier auf einer konstanten und kühlen Temperatur gehalten werden.
  • Vermeiden Sie vor allem das Waschen der Eier, da Sie sonst die Schutzschicht entfernen können, durch die Bakterien eindringen können.
  • Wenn das Ei beim Zurückkommen aus dem Lebensmittelgeschäft geknackt wird, ist es anfällig geworden. Daher sollte es vollständig zerbrochen sein und nicht länger als 2 Tage im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden.
  • Reste von rohem Eiweiß und Eigelb sollten schnell in luftdichten Behältern gekühlt werden. Decken Sie das Eigelb einfach mit etwas kaltem Wasser ab und lassen Sie es vor dem Gebrauch abtropfen, damit es nicht austrocknet.
  • Es ist wahrscheinlich, dass im Kühlschrank ein kohlensäurehaltiger Geruch auftritt, wenn Sie ein hart gekochtes Ei aufbewahren. Dieser Geruch ist nicht gefährlich und verschwindet normalerweise innerhalb weniger Stunden. Dies liegt daran, dass Eier beim Kochen produzierenSchwefelwasserstoff.